Wednesday, November 9, 2011

Saisonalität: Fosback Teil IV - Besser der DAX

Fazit für den US Markt aus Teil III zu Fosback und der positiven Monatseffekt um den Ultimo war, dass vorwiegend der erste Tag des Monats zu beachten ist. Zudem spiegelt sich auch die übergeordnete Saisonalität in den Ergebnissen wider.
Da auch ich einen Home Bias beim Anlegen und Traden habe, stellt sich die Frage ob der Effekt auch im DAX nutzbar ist. Dazu nun meine Auswertung der DAX Kasse ab 1988. Dargestellt sind durchschnittlichen Tagesergebnisses rund um den jeweiligen Ultimo - aufgesplittet nach Monaten. Dabei ist das durchschnittliche Tagesergebnis um den im Zeitraum durchschnittlichen Tagestrend (+0,03%) bereinigt. Es ist sozusagen die Überrendite. Die Tage lesen sich z.B. -2/-1: Kauf zum Schluss zwei Tage vor Ultimo und Verkauf zum Schluss einen Tag vor Ultimo.


 
Die Ergebnisse sind ähnlich denen im Dow Jones. Die Sommermonate zeigen keinen positiven Effekt und der beste Tag ist der erste im Monat (0/1) gefolgt vom dritten und zweiten Tag. Eine einfache Regel wäre Kauf einen Tag vor Ultimo und Verkauf drei Handelstage nach Ultimo ausser von Juli bis September. Dazu der Verlauf im Chart: Die gelbe Linie stellt die oben genannte Regel dar im unteren Teil dar. Die weiße Linie zeigt im Vergleich alle Monate.

DAX Kasse seit 1988 - Kauf einen Tag vor, Verkauf drei Tage nach Ultimo

Dafür, dass das Modell sehr einfach ist, zeigt es erstaunliche gute Werte und eine hohe Stabilität. Die "Sommerpause" hätte in 2011 hohe Verluste vermieden. Der aktuelle Monatswechsel Oktober/November allerdings (nicht im Chart/Backtest) wäre mit über -200 Punkten schmerzhaft gewesen.

Es handelt sich bei diesem Blogeintrag um eine reine historische Betrachtung. 
Dies ist keine Empfehlung für etwaige Investitionsentscheidungen ! 
 


3 comments:

Anonymous said...

Could you translate this post?Is this a system?thanks!!

Andreas Marquardt said...

I won't translate old German posts but I can explain briefly the results. The post was about the positive effects around the end of the months using the German stock index DAX30. In the table you find in rows the days before and after end of month and in columns the corresponding months. The data shown is the excess return (vs. average daily return). In the chart you see an equity line of a very simple system, buying one day before end of month and selling 3 days after (both at close) in all months but summer (July to Sept). This line is yellow, all months is white.

Anonymous said...

Thanks for your explanation!!
Great blog!!